Institut für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik

Energietechnisches Praktikum (Praktikum Elektroenergiesysteme)

Anmeldung

 

Die Anmeldung zum Energietechnischen Praktikum im Wintersemester 2020/21 ist vom 01.10.2020 bis zum 09.11.2020 für alle Studierenden per Mail an das Sekretariat des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik möglich.Mail an: sekretariat@ieh.kit.edu

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher entscheidet gegebenenfalls die Reihenfolge der Anmeldungen über die Teilnahme. Das Sekretariat wird Ihnen dies nach Ablauf der Anmeldefrist per Mail mitteilen.

Nach erfolgreicher Anmeldung ist eine Online-Anmeldung essentiell. Bei Rückfragen dazu wenden Sie sich bitte an das IEH-Sekretariat.

Die Anmeldung per E-Mail an das Sekretariat ist für die Platzvergabe verbindlich
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!


Anmeldeschluss: 09.11.2020

 

 

Die Versuchstage sind ab 25.11.2020 wöchentlich
Mittwoch oder Donnerstag

von 14 – 18 Uhr.

Die konkreten Termine werden nach der Gruppeneinteilung bekanntgegeben.

 

 

Für alle Teilnehmer des Praktikums ist die Teilnahme an folgenden Veranstaltungen Pflicht:

 

Belehrung über Sicherheitsmaßnahmen mit Ausgabe der Versuchsanleitungen (Teilnahme verbindlich!):

am Montag, den 16.11.2020, 16 Uhr
im HSI-Hörsaal (Geb. 30.36) des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik (IEH). Anschließend im Maschinensaal des Elektrotechnischen Instituts (ETI).

 

Kurs über Oszilloskopmesstechnik - Teilnahme an einem der folgenden Termine verbindlich, da Prüfungsstoff (Terminwunsch kann per Anmeldung zum Praktikum per Mail an das IEH-Sekretariat mitgeteilt werden):

Dienstag, den 17.11.2020, 14:30 Uhr
Mittwoch, den 18.11.2020, 14:30 Uhr
Donnerstag, den 19.11.2020, 14:30 Uhr

Freitag, den 20.11.2020, 14:30 Uhr

 

Ziele

 

Das Praktikum Elektroenergiesysteme gibt in acht Versuchsnachmittagen einen Überblick über der Besonderheiten und Phänomene der Hochspannungs- und Energietechnik.

Die Unterlagen zur Versuchsvorbereitung ermöglichen ein Verständnis der Theorie der zu Grunde liegenden Phänomene. An anschaulichen und abwechslungsreichen Versuchen wird anschließend das gewonnene Wissen auf die Praxis übertragen.

Der Versuche werden in Gruppen von zwei oder drei Studierenden durchgeführt.

Besonderer Wert wird auf die Sicherheit gelegt: Da mit Spannungen mit bis zu 200 kV gearbeitet wird, ist durch verschiedene Sicherheits- und Sperrmechanismen für maximale Sicherheit der Praktikumsteilnehmer gesorgt.

Bestandteil des Praktikums ist eine Sicherheitsunterweisung und ein Oszilloskopkurs.