Home | Impressum | Sitemap | KIT

Beispiel: Transformator

Bei der Prüfung eines 66-MVA-Transformators mit angelegter Wechselspannung kam es zu einem Durchschlag im Bereich der oberen Wicklungs-Endisolation. Das IEH wurde daraufhin durch den Kunden mit der Kontrolle des Isolationsdesigns beauftragt. Durch eine genaue Schadensanalyse aufgrund der Entladungsspuren im Isolationssystem in Verbindung mit Feldberechnungen wurden die kritischen Stellen im Design identifiziert. Zusammen mit dem Hersteller wurde dann eine Optimierung des Isolationssystems auf der Basis von Feldberechnungen vorgenommen. Dadurch konnten die Beanspruchungen soweit reduziert werden, dass die Prüfung des Transformators mit dem modifizierten Design erfolgreich bestanden wurde.

Abbildung 1: Entladungsspuren am Wicklungsende

  • Schadensanalyse durch
    • Analyse der Entladungsspuren
    • Feldberechnung
  • Designvorschläge anhand von Feldberechnungen (Äquipotentiallinien, E-Feld und Designrichtlinien)

Abb. 2: Berechnung der Feldstärkeverteilung

Abb. 3: Äquipotentiallinien (Bereiche gleichen Potentials)