Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Energietechnisches Praktikum (Praktikum Elektroenergiesysteme)

Energietechnisches Praktikum (Praktikum Elektroenergiesysteme)
Typ: Praktikum
Lehrstuhl: Gemeinschaftspraktikum von IEH und ETI
Ort:

IEH, Geb. 30.36 und ETI, Geb. 11.10

Zeit:

siehe Tabelle

Dozent: Dr.-Ing. R. Badent
SWS: 4
ECTS: 6
LVNr.: 40007

Anmeldung

 

Anmeldung: Mittels Zulassungsbescheinigung, Studienausweis, Studienbescheinigung oder über die Selbstbedienungsfunktion für Studierende

Zusätzlich ist eine Registrierung in der Teilnehmerliste notwendig. Diese liegt im Sekretariat des
IEH aus (Geb. 30.36, Raum 212) und ist ausschlaggebend für die Platzvergabe.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!


Anmeldeschluss: Donnerstag, der 18. Oktober 2018, 12.00 Uhr im Sekretariat des IEH

 

Belehrung über Sicherheitsmaßnahmen mit Ausgabe der Versuchsanleitungen

Montag, 22.10.2018, 14.00 Uhr
Ort: Hörsaal des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik (IEH),
Anschließend im Maschinensaal des Elektrotechnischen Instituts (ETI)

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist Pflicht!

 


Kurs über Oszilloskopmesstechnik
Dienstag, 23.10.2018, 14:00 Uhr
Mittwoch, 24.10.2018, 14:00 Uhr
Ort: IEH, EG, Raum 011

Für alle Teilnehmer verbindlich (ein Termin), da Prüfungsstoff.

 

 

Versuchstage

Mittwoch Donnerstag
07.11.2018  - 
14.11.2018  - 
21.11.2018 22.11.2018
28.11.2018 29.11.2018
05.12.2018 06.12.2018
12.12.2018 13.12.2018
19.12.2018  - 
09.01.2019 10.01.2019
16.01.2019 17.01.2019
23.01.2019 24.01.2019
30.01.2019 31.01.2019
 
 

Ziele

 

Das Praktikum Elektroenergiesysteme gibt in acht Versuchsnachmittagen einen Überblick über der Besonderheiten und Phänomene der Hochspannungs- und Energietechnik.

Die Unterlagen zur Versuchsvorbereitung ermöglichen ein Verständnis der Theorie der zu Grunde liegenden Phänomene. An anschaulichen und abwechslungsreichen Versuchen wird anschließend das gewonnene Wissen auf die Praxis übertragen.

Der Versuche werden in Gruppen von zwei oder drei Studierenden durchgeführt.

Besonderer Wert wird auf die Sicherheit gelegt: Da mit Spannungen mit bis zu 200 kV gearbeitet wird, ist durch verschiedene Sicherheits- und Sperrmechanismen für maximale Sicherheit der Praktikumsteilnehmer gesorgt.

Bestandteil des Praktikums ist eine Sicherheitsunterweisung und ein Oszilloskopkurs.