Home | Impressum | Sitemap | KIT

Forschungskompetenzen

 

 

 

Arbeitsgebiet des Instituts für Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik (IEH) sind Systeme der elektrischen Energieversorgung, sowie die Hochspannungstechnik und deren Anwendung in der elektrischen Energietechnik. Das IEH forscht an verschiedenen Lösungsansätzen zur Umgestaltung des Energieversorgungssystems (auch als „Energiewende“ bezeichnet) sowohl für das elektrische Transport- als auch das Verteilnetz. Ein Arbeitsgebiet ist die systemische Erforschung von Komponenten, z. B. die Auslegung und der Betriebs von Vanadium-Redox-Flow-Batterien als Netzspeicher, die Betriebsführung von HVDC-Netzen im Normalbetrieb und im Fehlerfall, die Konzeption und die Auslegung von DC-Leistungschaltern auf Basis von Leistungshalbleitern sowie Möglichkeiten zur Bereitstellung von Momentanreserve auf der Basis von Speichersystemen, die über Leistungselektronik ans Netz gekoppelt sind. Ein weiteres Arbeitsgebiet ist die Modellierung von Netzen und die Optimierung des Netzbetriebs. Bei der Modellierung von Netzen geht es um die Betriebsführung von HVDC-Netzen und die Untersuchung der Wechselwirkung zwischen einem DC-Netz und dem unterlagerten AC-Netz. Im Verteilnetzbereich wird derzeit in einem Projekt untersucht, inwieweit ein möglichst geringer Energiebezug aus dem überlagerten Netz realisierbar ist und die dazu erforderlichen Regel- und Steuerverfahren entwickelt. Ferner werden anhand von Verteilnetzmodellen Szenarien zur Elektromobilität und zum Ausbau von lokalen Speichern in Verbindung mit den vorhandenen PV-Installationen untersucht. Modellierung und Prüfung von Komponenten der elektrischen Energietechnik wie z. B. Energiekabel und Leistungstransformatoren als Grundlage für eine optimierte Auslegung oder für die Zustandsdiagnose von Netzbetriebsmitteln runden das Profil des IEH ab.

  

 

 

Forschungsbereich Komponenten

Die Forschungsgruppe „Komponenten“ beschäftigt sich mit Themen rund um die Betriebsmittel in der elektrischen Energieversorgung. Traditionsgemäß spielt dabei am IEH der Leistungstransformator eine große Rolle. Hier geht es vor allem um die Themen Lebensdauer, Alterung und Wirkungsgrad. Die Kabeldiagnostik ist seit Jahren ein weiterer Schwerpunkt innerhalb der klassischen Betriebsmitteldiagnostik. Die Kabeldiagnostik ...mehr


 

Forschungsbereich Transportnetze

Während vordergründig der Begriff der Energiewende lediglich einen Umbau der Erzeugungsstruktur suggeriert, so gilt es aus gesamtsystemischer Sicht eine weitaus umfangreichere Aufgabenstellung zu beherrschen. Diese umschließt die zunehmende geographische Entkopplung von Erzeugung und Verbrauch, die massive Integration leistungselektronischer Komponenten in der Energieinfrastruktur sowie die sehr volatile Leistungsbereitstellung ...mehr


 

Forschungsbereich Verteilnetze

Viele Experten sind sich einig: „Die Energiewende findet im Verteilnetz statt“. Tatsächlich findet sich die Mehrheit der dezentralen Erzeugungsanlagen auf Niederspannungsebene wieder – und mit dem erwarteten Elektromobilitäts-Boom wird sich durch die Integration der Ladeinfrastruktur weiterhin viel im Verteilnetz bewegen. Die Forschungsgruppe Verteilnetze leistet mit ihren Forschungstätigkeiten einen Beitrag ...mehr